Kleine Tipps & Tricks aus meinem Reisealltag

Hi Leute, ich bin Maya. Ich erzähle Euch mal, wie ich das so mache, wenn ich mit Mine, Markus und Shrek unterwegs bin.

Auch wenn ich in meinem hohen Alter am liebsten tagsüber schlafe, darf ein wenig Unterhaltung und Verpflegung während der Fahrt nicht fehlen. Wenn ich im Fahrerhaus zwischen Mine und Markus sitze, habe ich im Fußraum ein kleines Katzenklo dabei, wo ich, wenn ich mich melde, draufgehoben werde. Selbst Klettern ist mit meinen alten Knochen nicht mehr so angesagt. Fressen und Trinken bekomme ich natürlich auch. Wenn es nicht schnell genug geht oder die zwei es mal nicht merken, dass ich Hunger oder Durst habe, melde ich mich einfach. Ach ja, und wenn ich so nah bei den beiden sitze, dann ist es  selbstverständlich, dass ich viel gekrault werde.

Manchmal bekomme ich es nicht mit, dass ich auf Klo muss, dann läuft mal was raus. Kann ja passieren im Alter. Dafür haben wir extra stark saugende Matten in meinem Körbchen.

Wenn wir vor Ort sind, erkunde ich an der Katzenleine die Umgebung von Shrek, wobei ich mir auch gern andere Fahrzeuge anschaue, Land, Leute und andere Tiere kennenlerne.

Das bin ich:

  • Verwunderungs-Hervorruferin
  • Zum-Lachen-Bringerin
  • Lebender Beweis, dass Alter eine Sache der Einstellung ist 😉
  • Mehr über mich

Möchtest Du noch mehr über mich und meine Reisen wissen?

Sprich mich einfach an!

Und so wohne ich in Shrek

In der Wohnkabine habe ich eine Katzenhöhle, die je nach Witterung noch mit einem Schaffell ausgepolstert ist. So habe ich einen Rückzugsort, wo ich in Ruhe und warm schlafen kann. Dort habe ich dann auch mein Fressen und Trinken und noch ein weiteres Katzenklo. Wenn es im Sommer mal heiß wird, macht mir das nicht viel aus. Manchmal brauche ich ein nasses Tuch zum Abkühlen.

Je älter ich werde, desto mehr Ruhezeiten brauche ich. Fahrzeiten von mehr als 4 Stunden pro Tag sind für mich mittlerweile zu anstrengend.

Das solltest Du unterwegs dabei haben:

  • Katzenklo in Fahrer- & Wohnkabine
  • Festgeschnalltes Körbchen während der Fahrt
  • Katzenhöhle als Rückzugsort
  • Fressen & Trinken
  • Katzenleine
  • Gültiger Impfpass mit Tollwutimpfung
  • Tätowierung oder Mikrochip
  • Transportkorb für alle Fälle

Wenn Ihr noch Fragen habt, schreibt mir auf Instagram oder ruft einfach Mine und Markus an, die Zwei leiten Eure Fragen sicher an mich weiter. Euch eine gute Reise und fragt Eure Katze, ob sie auch mit will! Denn Reisen macht Spaß!